Kontakt

Rathaus

Hauptstr. 40, 96482 Ahorn
Tel.: 09561 8141 - 0
Fax: 09561 8141 - 11

Zum Kontaktformular

Paketshop Rathaus


Bauhof

Finkenauer Str. 25, 96482 Ahorn
Tel.: 09561 8141 - 24 oder 09561 230 981
Fax: 09561 8141 - 11


Sie suchen die Gemeinde Ahorn im Main-Tauber-Kreis?   Bitte Link folgen....

Öffnungszeiten

Rathaus:

Montag - Freitag:
08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Mittwoch:
zusätzliche Abendsprechstunde
16:00 Uhr - 19:00 Uhr

Wertstoffhof:

Mittwoch  16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Samstag   10:00 Uhr - 12:30 Uhr

Bewegungspark für jung und alt

Ein öffentlicher Raum für jung und alt

für behindert und nicht-behinderte Menschen

Lage:  Hauptstraße - Höhe Oberer Teich

Parkmöglichkeiten am Rathaus, Hauptstr. 40, 96482 Ahorn



Begleitet von wissenschaftlichen Studien wurde in enger Zusammenarbeit mit  Förderern und Sponsoren  ein Vorzeigeprojekt der Gemeinde Ahorn und der Initiative Rodachtal verwirklicht: der Bewegungspark Ahorn. Bewusst wurde kein Kinder- oder Abendteuerspielplatz gebaut, sondern den Grundsätzen der UN-Konvention für die gleichen Rechte von Menschen mit und ohne Behinderungen entsprochen. Inklusion heißt das Leitmotiv, dem sich zukünftig nicht nur öffentliche Räume stellen müssen.

 

Die behindertengerechte Planung macht ein Zusammentreffen unterschiedlicher Alters- und Personengruppen in diesem Park möglich.Das „Generationenschiff“ dient als zentraler Ort der Begegnung für Jung und Alt (beinhaltet Aktivierungseinheiten wie z.B. Ringlauf, Elemente zur Sturzprävention, etc.).  Gemeinsam nutzbare Angebote für Großeltern und Enkelkinder wie z.B. eine  Hangrutsche sollen die Generationen zu Gesprächen und Austausch anregen.      Ebenso die Familienschaukel kann sowohl von Kindern, als auch von Erwachsenen genutzt werden. Auf einem Barfußpfad kann man  unterschiedliche Untergründe er leben, aber auch das Gehen auf unebenen Wegstrecken üben.

 Ein Garten für die Sinne mit allerlei Blumen und Kräutern weckt Neugier und ermöglicht ein spielerisches Kennenlernen der Pflanzen.

Verschiedene Aktivierungsstationen bieten Möglichkeiten die Motorik und Beweglichkeit mit Spaß und Freude in der freien Natur zu trainieren.      Zudem bietet der Bewegungspark einen besonderen Anreiz für die Ahorner Schüler und Kindergartenkinder, da sie in die Betreuung des Sinnesgartens einbezogen werden können.

 Das oberfränkische Modellprojekt ist Vorbild für andere Gemeinden und setzt ein Zeichen für die Einbindung aller Bürger in das Gemeindeleben.

 Die Finanzierung wird zum Großteil (165.000€) von Stiftungen, der Europäischen Union, Firmen und engagierten Bürgern übernommen. Die Gemeinde unterstützt das Projekt mit 30.000€. Einem Betrag, der auch für einen Kinderspielplatz ausgegeben worden wäre.

 Wissenschaftlich unterstützt wird das Vorhaben von Studierenden des Studiengangs, „Integrative Gesundheitsförderung“, der Hochschule Coburg.