Kontakt

Rathaus

Hauptstr. 40, 96482 Ahorn
Tel.: 09561 8141 - 0
Fax: 09561 8141 - 11

Zum Kontaktformular

Paketshop Rathaus


Bauhof

Finkenauer Str. 25, 96482 Ahorn
Tel.: 09561 8141 - 24 oder 09561 230 981
Fax: 09561 8141 - 11


Sie suchen die Gemeinde Ahorn im Main-Tauber-Kreis?   Bitte Link folgen....

Öffnungszeiten

Rathaus:

Montag - Freitag:
08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Mittwoch:
zusätzliche Abendsprechstunde
16:00 Uhr - 19:00 Uhr

Wertstoffhof:

Mittwoch  16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Samstag   10:00 Uhr - 12:30 Uhr

Wohlbach

Wohlbach


Bild: Feuerwehrgerätehaus - Wendeplatz Wohlbach 


 

Der Ortsteil Wohlbach liegt am westlichen Fuß des Hohensteins. Durch den Ort führt die Kreisstraße CO 12 von Schafhof nach Gossenberg, von der eine Gemeindeverbindungsstraße nach Hohenstein abzweigt. Durch Wohlbach fließt ein gleichnamiger Bach, ein rechter Zufluss der Itz. Im Ort mündet der Grundgraben in den Wohlbach.


Die erste urkundliche Nennung gab es im 10. Jahrhundert. Wohlbach hatte 1180 den Ortsnamen „Wolpach“. Der Name geht wohl auf eine Angleichung von Wolfbach auf Wolbach zurück.

Das Dorf lag an der Grenze zwischen dem Fürstbistum Würzburg und dem Fürstentum Sachsen-Coburg, beziehungsweise im 19. Jahrhundert zwischen dem Königreich Bayern und dem Herzogtum Sachsen-Coburg.

Wohlbach gehört seit Jahrhunderten zum evangelisch-lutherischen Kirchensprengel von Scherneck.

In einer Volksbefragung am 30. November 1919 stimmten ein Wohlbacher Bürger für den Beitritt des Freistaates Coburg zum thüringischen Staat und 37 dagegen. Somit gehörte ab dem 1. Juli 1920 auch Wohlbach zum Freistaat Bayern.


Am 1. Januar 1971 erfolgte die Eingemeindung von Wohlbach nach Ahorn.