Kontakt Rathaus

Hauptstr. 40, 96482 Ahorn

Tel.: 09561 8141 - 0
Fax: 09561 8141 - 11

Zum Kontaktformular

Paketshop Rathaus


Öffnungszeiten Rathaus:

Montag bis Freitag    8.00 - 12.00 Uhr
Abendsprechstunde Mittwoch
16.00 - 19.00 Uhr


Sie suchen die Gemeinde Ahorn im Main-Tauber-Kreis?   Bitte Link folgen....

Bau- und Wertstoffhof

Finkenauer Str. 25, 96482 Ahorn

Tel.: 09561 8141 - 36 oder 09561 7998639
Fax: 09561 8141 - 11

Öffnungszeiten Wertstoffhof:

Mittwoch  16:00 Uhr - 19:00 Uhr
(April - September)

Mittwoch 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
(Oktober - März)

Samstag   10:00 Uhr - 12:30 Uhr

Neue Pächter für Witzmannsberg gesucht

Bildquelle: Gemeinde Ahorn   –    v.l. Martin Reinfelder (Mitarbeiter Bauamt), Thorsten Bauer, Bürgermeister Martin Finzel und die Pächterin Angelika Tetzlaff  (Das Bild ist zu Beginn des Pachtverhältnisses – vor Corona – entstanden.)

Die Gemeinde Ahorn hat in den vergangenen Jahren erhebliche Finanzmittel in die Errichtung der Kulturhalle in Witzmannsberg und die Sanierung des Restaurants im ehemaligen Freizeitzentrum investiert. Neben neuen Gasträumen und einem attraktiven Außenbereich ist auch die Küche auf Kosten der Gemeinde Ahorn neu eingerichtet und ausgestattet worden. Gleiches gilt für die ebenfalls im Gebäude gelegene Pächterwohnung. In Kürze wird das Areal durch ein Spielgelände ergänzt.

 

Ziel dieser Investitionen war es, einen attraktiven Anziehungspunkt in den westlichen Ortsteilen der Gemeinde Ahorn und der ganzen Region Coburg zu schaffen. Trotz ausgesprochen moderater Pachtbedingungen hat die aktuelle Pächterin darum gebeten, das Pachtverhältnis mit Ablauf des Monats September 2020 kurzfristig zu lösen. Insbesondere die Coronazeit hat wohl die Umsetzung des Betriebs erschwert. Hinzu kommt, dass die Pächterin ein anderes Pachtobjekt übernehmen möchte und daher um die Auflösung des Pachtvertrags gebeten hat. Die Gemeinde bedauert diese kurzfristige Geschäftsaufgabe sehr, wollte der Pächterin jedoch in der momentan für viele Gastronomen schwierigen Zeit keine Steine in den Weg legen. Durch den Wechsel der Pächterin muss leider auch die Stelle des Hausmeisters für das gesamte Areal, die aktuell durch den Lebenspartner der Pächterin übernommen wurde, wieder neu ausgeschrieben werden.

Die Gemeinde Ahorn stellt dieser Schritt vor eine große Herausforderung, nachdem die Kommune nicht unerhebliche Summen in das Pachtobjekt investiert hat und sie sich ein langfristiges Pachtverhältnis gewünscht hätte. In den vergangenen Tagen wurden bereits von Seiten der Gemeinde erste Gespräche mit Gastronomen und Caterern der Region geführt. Insbesondere die hochwertige Anlage und die für einen Pächter attraktiven Rahmenbedingungen (vorhandene Industrieküche, vollständig eingerichtete neue Gasträume und Sanitäreinrichtungen, Barrierefreiheit und Pächterwohnung etc.) sprechen für das Restaurant, so Bürgermeister Martin Finzel. Bei der Pächtersuche ist die Gemeinde Ahorn offen und geht nicht nur direkt auf mögliche Pächter zu, sondern bezieht auch die Brauerei mit ein. Die Pachtkonditionen werden auch zukünftig so günstig gestaltet sein, dass ein guter Start problemlos möglich ist.

Für die Zeit des Übergangs bis zur Gewinnung eines neuen Pächters wird die Möglichkeit bestehen, die geplanten Feierlichkeiten in der Kulturhalle über externe Caterer umzusetzen. Eine Abstimmung ist über das Rathaus in Ahorn möglich.

Die Gemeinde Ahorn hat im vergangenen Jahr eine große Anzahl an Gutscheinen des Waldrestaurants „Drei Eichen“ für Alters- und Ehejubilare verschenkt, um die Gastronomie vor Ort zu unterstützen. Wir möchten die Besitzer von Gutscheinen darauf aufmerksam machen, dass die Gastronomie durch die Pächter leider nur noch bis zum 13. September 2020 geöffnet hat. Sollten durch die Gemeinde Ahorn verschenkte Gutscheine bis zu diesem Zeitpunkt nicht eingelöst werden können, werden wir diese in Gutscheine für andere örtliche Anbieter umwandeln. Bitte treten Sie dafür mit dem Rathaus in Ahorn in Kontakt.

Dem Pächterpaar wünschen wir auf diesem Wege für ihre berufliche wie private Neuorientierung alles Gute und bedanken uns für die Begleitung der gemeindlichen Veranstaltungen, insbesondere der großen Mitarbeiterweihnachtsfeier, der Gemeinderatsklausur und für die Ausgestaltung der Feierlichkeiten und des Festmenüs mit unseren Partnergemeinden Irdning-Donnersbachtal und Eisfeld vor Zeiten von Corona. Gerne hätten wir noch viele dieser schönen Feierlichkeiten gemeinsam nach Corona umgesetzt.

 

 

 

Bildquelle: Gemeinde Ahorn   –    v.l. Martin Reinfelder (Mitarbeiter Bauamt), Thorsten Bauer, Bürgermeister Martin Finzel und die Pächterin Angelika Tetzlaff  (Das Bild ist zu Beginn des Pachtverhältnisses – vor Corona – entstanden.)