Kontakt Rathaus

Hauptstr. 40, 96482 Ahorn

Tel.: 09561 8141 - 0
Fax: 09561 8141 - 11

Zum Kontaktformular

Paketshop Rathaus


Öffnungszeiten Rathaus:

Montag bis Freitag    8.00 - 12.00 Uhr
Abendsprechstunde Mittwoch
16.00 - 19.00 Uhr


Sie suchen die Gemeinde Ahorn im Main-Tauber-Kreis?   Bitte Link folgen....

Bau- und Wertstoffhof

Finkenauer Str. 25, 96482 Ahorn

Tel.: 09561 8141 - 36 oder 09561 7998639
Fax: 09561 8141 - 11

Öffnungszeiten Wertstoffhof:

Mittwoch  16:00 Uhr - 19:00 Uhr
(April - September)

Mittwoch 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
(Oktober - März)

Samstag   10:00 Uhr - 12:30 Uhr

Auszeichnung "Digitale Bildungsregion Bayern 2019"

Bürgermeister Martin Finzel und EDV Sachbearbeiter Martin Reinfelder freuen sich über die Auszeichnung

Auszeichnung der Gemeinde Ahorn mit der Urkunde "Digitale Bildungsregion in Bayern 2019"

Die Gemeinde Ahorn ist durch den Bayerischen Staatsminister für Unterricht und Kultus, Prof. Dr. Michael Piazolo und seiner Staatssekretärin Anna Stolz mit der Urkunde „Digitale Bildungsregion in Bayern 2019“ ausgezeichnet worden.

 

Ziel der im Jahr 2018 gestarteten Initiative “Digitale Bildungsregion“ ist, die Bildungslandschaft so zu gestalten, dass die jungen Menschen sich gut in einer digitalisierten Welt zurecht finden und an den Entwicklungen des digitalen Zeitalters bestmöglich teilnehmen können.

 „Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung. Durch die Investition und Anschaffung neuer Medien für die Johann-Gemmer-Grundschule ist zeitgemäßer Unterricht möglich geworden und die Grundschüler können frühzeitig auf die Zukunft vorbereitet werden“, so Bürgermeister Martin Finzel. Durch Landrat Sebastian Straubel wurde die Urkunde nun übersandt, da ein offizieller Übergabetermin coronabedingt nicht stattfinden konnte.

Die Gemeinde Ahorn hat frühzeitig im Zuge des Förderprogramms Digitalbudget ca. 35.000,- € in die digitale Ausstattung der Klassenräume der Johann-Gemmer-Grundschule in den Jahren 2018, 2019 und 2020 investiert. Somit wurde die Grundlage für zeitgemäßes Unterrichten geschaffen, was sich in Zeiten von Corona schon bestens bewährt hat. In enger Absprache mit dem Lehrerkollegium wurde die Anschaffung der notwenigen Hardware abgestimmt. Durch das Förderprogramm „Sonderbudget Leihgeräte“ konnten auch Schülerleihgeräte (Tabletts) angeschafft werden, um sozial benachteiligte Schülerinnen und Schüler ohne Zugang zu einem geeigneten Gerät die Teilnahme am häuslichen digitalen Unterricht zu ermöglichen. Weitere Leihgeräte wurden aufgrund der Aufstockung dieses Förderprogramms zusätzlich bestellt. So konnte das Schuljahr 2019/2020 mit „Digital in die Zukunft“ gut vorbereitet starten.

Mit der Generalsanierung wird die Johann-Gemmer-Grundschule mit einer modernen W-LAN Struktur ausgestattet. Um auch die neuen Datenmengen händeln zu können, wird im Zuge der Revitalisierung des Schusterbaus bereits im Vorgriff auf die Generalsanierung ein Glasfaseranschluss direkt bis in die Schule gelegt.