Kontakt

Rathaus

Hauptstr. 40, 96482 Ahorn
Tel.: 09561 8141 - 0
Fax: 09561 8141 - 11

Zum Kontaktformular

Paketshop Rathaus


Bauhof

Finkenauer Str. 25, 96482 Ahorn
Tel.: 09561 8141 - 24 oder 09561 230 981
Fax: 09561 8141 - 11


Sie suchen die Gemeinde Ahorn im Main-Tauber-Kreis?   Bitte Link folgen....

Öffnungszeiten

Rathaus:

Montag - Freitag:
08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Mittwoch:
zusätzliche Abendsprechstunde
16:00 Uhr - 19:00 Uhr

Wertstoffhof:

Mittwoch  16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Samstag   10:00 Uhr - 12:30 Uhr

Aktuelles aus dem Rathaus - Anfang August 2016

Kurz vor der Sommerpause möchten wir über den aktuellen Stand einiger Projekte unserer Gemeinde informieren. Doch erst einmal beginnen wir mit Neuem aus dem Gemeindeleben. Es fand ein herrliches Schulfest unter dem Motto "Nonsense-Olympiade" statt und sogar das Wetter hatte für die Dauer der Veranstaltung ein Einsehen mit allen.

 

Zum ersten Mal übergab 1. Bürgermeister Martin Finzel drei Ehrenurkunden der Gemeinde Ahorn für vorbildliches soziales Verhalten. Geehrt wurden mit dem 1. Ehrenpreis Valentina Hess, mit dem 2. Ehrenpreis Fiona Kruscha und mit dem 3. Ehrenpreis Anastasia Liangos, die sich alle im Rahmen des Projektes "Schlaufüchse" in Koorperation mit dem Schlupfwinkel außerordentlich engagiert hatten.


Zentrale Projekte der Gemeinde im Überblick

Generalsanierung Schule, Schusterbau, Lehrschwimmbecken

Vor einigen Wochen besichtigte der Gemeinderat bereits das Schulgebäude und enschied, die dringend notwendigen Sanierungsmaßnahmen am "hohen Haus" (Gebäudeteil hinter der großen Aula) voran zu bringen. Die Ausschreibungsunterlagen für die Sanierung der Fassde - inklusive der Beseitigung der Asbestplatten in diesem Bereich - und die Erneuerung der Fenster wurden vorbereitet. Am 12. Juli fand dann die Submission für die einzelnen Gewerke statt. Aufgrund der gefüllten Auftragsbücher der Unternehmen war die Beietilung an der Ausschreibung teilweise spärlich. Denoch steht fest: die ermittelten Kostenschätzungen für die Maßnahmen können eingehalten bzw. unterschritten werden. Die Sanierungsarbeiten werden Ende August beginnen. Sobald die Fassadenverkleidung abgenommen ist, werden Zug um Zug in den Klassenzimmern die Fensterflächen ausgewechselt. Mit Beginn der Adventszeit soll der Umbau abgeschlossen sein und die neue Fassade mit Wärmeschut angebracht werden.

Für die Vergabe der Planerleistungen an der Schule, dem Schusterbau und dem Lehrschwimm-becken wird parallel das VOB-Verfahren durchgeführt. Hierbei handelt es sich um ein rechtlich vorgeschriebenes Auswahlverfahren an das die Gemeinde Ahorn als öffentlicher Auftraggeber gebunden ist. Eine Missachtung würde zu Regressen und der Rückzahlung von Förderungen führen. Erst wenn dieses Verfahren im September abgeschlossen ist, können die Planungsarbeiten zur Erarbeitung der Grundlagen einer Generalsanierung, der Sanierung des Schusterbaus oder des Baus eines Lehrschwimmbeckens fortgesetzt werden. Bereits im November müssen dann die ersten, vertieften Unterlagen bei der Regierung vorliegen, um keine Fristen zu versäumen.

Ausbau Gemeindeverbindungsstraße zwischen der Bundesstraße 303 und Ortsteil Finkenau

Hier wird noch auf eine Freigabe gewartet. Gerne hätte man bereits mit den Bau begonnen, allerdings musste erst eine Lösung für den Amphibienschutz gefunden werden. Ebenfalls musste hierzu eine Förderung der nicht unerheblichen Mehrkosten beantragt werden. Alle Unterlagen hierzu sind zügig an die Förderstellen gegeben worden und nun wird auf die Bewilligung gewartet. Parallel wurden alle Ausschreibungsunterlagen erstellt, mit dem Ziel, die Ausschreibung zügig umzustezen. Leider kann der kommunizierte Zeitplan, Ende Juli mit der Vergabe der Arbeiten zu starten, nicht eingehalten werden. Wir bitten die Verzögerung zu entschuldigen. Aufgrund der Haushaltslage ist es aber nicht möglich, auf Förderungen im fünfstelligen Bereich zu verzichten.