Führerschein abgeben - ÖPNV kostenlos nutzen

In der Sitzung des Gemeinderates am 20. März wurde einstimmig beschlossen, dass die Gemeinde die Fahrtkosten für den öffentlichen Nahverkehr für ein halbes Jahr übernimmt, wenn sich Bürger/innen dafür entscheiden, den Führerschein dauerhaft abzugeben.
(Bild: Gabriele Arnold)

 

Damit geht die Gemeinde Ahorn neue Wege und möchte die Mobilität der Bürgerinnen und Bürger unterstützen. „Uns geht es darum, Personen, die sich beim Autofahren nicht mehr sicher und wohl fühlen, den Umstieg auf den öffentlichen Nahverkehr zu erleichtern“, so Bürgermeister Martin Finzel. Frau Ingeborg Mehnert hatte die Idee und war die erste Bürgerin, die ihren Führerschein gegen eine Busfahrkarte tauschte.
Ab sofort kann der Antrag für die Kostenübernahme im Rathaus angefordert werden.