Kontakt

Rathaus

Hauptstr. 40, 96482 Ahorn
Tel.: 09561 8141 - 0
Fax: 09561 8141 - 11

Zum Kontaktformular


Bauhof

Finkenauer Str. 25, 96482 Ahorn
Tel.: 09561 8141 - 24 oder 09561 230 981
Fax: 09561 8141 - 11


Sie suchen die Gemeinde Ahorn im Main-Tauber-Kreis?   Bitte Link folgen....

Öffnungszeiten

Rathaus:

Montag - Freitag:
08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Mittwoch:
zusätzliche Abendsprechstunde
16:00 Uhr - 19:00 Uhr

Wertstoffhof:

Mittwoch  16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Samstag   10:00 Uhr - 12:30 Uhr

Hörpfade in Ahorn erleben

Heimat neu entdecken können alle Nutzer der neu gestalteten Hörpfade. Quer durch unsere Gemeinde Ahorn verteilen sich die Orte, an denen es über Smartphone oder direkt am Computer Geschichte und Geschichten zum Anhören gibt.

 

In acht Städten und Gemeinden des Landkreises wurden insgesamt 66 Audioguides an besonderen Orten freigeschaltet. Im Gemeindegebiet Ahorn sind es zwölf Hörpfade, die Interessierten zeitgemäß spannende Geschichten über Menschen, Kultur und Sehenswürdigkeiten ihrer Heimat näherbringen. Vor allem Touristen können sich an prägnanten Orten informieren, aber auch interessierte Bürger und vor allem auch Schüler.

Es erklingen Geschichten, die als Hördateien für das Smartphone aufbereitetet wurden, aber auch am Heimcomputer oder Laptop gelangt man über die Suchmaschine "www.hörpfade-coburg.de“ zu den klingenden Landkarten. Dieses Projekt wurde aus Leader-Mitteln der EU gefördert und unter dem Dach der vhs Coburg verwirklicht. Es soll nicht nur das touristische Angebot bereichern, sondern auch die Bürger auf Entdeckungsreise durch die eigene Heimat schicken.

Die Stationen sind breit über das Gemeindegebiet Ahorn verteilt und wurden mit Hilfe von Rudolf Mages und der vhs Coburg erstellt. So können die Zuhörer zum Beispiel in die Geschichte der Schafhaltung eintauchen, das verwunschene Drudenloch bei Wohlbach entdecken oder mehr über die vergessenen Dörfer rund um Gut Neuhaus bei Schafhof erfahren. In einem ergänzenden Projekt, das direkt folgt, werden an den Standorten die dazu gehörigen Tafeln aufgestellt, die anschaulich darauf hinweisen, wie man mittels eines Codes zu den Geschichten gelangt.

Bild von links: Leader-Koordinator Tobias Gruber, Projektleiter Helge Jost Kienel, 1. Bürgermeister Martin Finzel und Berater in geschichtlichen Fragen Rudolf Mages bei der Freigabe der Hörpfade im Landratsamt Coburg. 


Die Ahorner Hörpfade sind auch unter  

www.hörpfade-coburg.de/ahorn/  abrufbar.