Kontakt

Rathaus

Hauptstr. 40, 96482 Ahorn
Tel.: 09561 8141 - 0
Fax: 09561 8141 - 11

Zum Kontaktformular


Bauhof

Finkenauer Str. 25, 96482 Ahorn
Tel.: 09561 8141 - 24 oder 09561 230 981
Fax: 09561 8141 - 11


Sie suchen die Gemeinde Ahorn im Main-Tauber-Kreis?   Bitte Link folgen....

Öffnungszeiten

Rathaus:

Montag - Freitag:
08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Mittwoch:
zusätzliche Abendsprechstunde
16:00 Uhr - 19:00 Uhr

Wertstoffhof:

Mittwoch  16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Samstag   10:00 Uhr - 12:30 Uhr

Feuerwehrehrenzeichen für Kreisbrandinspektor Wolfgang Beyer

und Übergabe des neuen Mannschaftstransporters für die Freiwillige Feuerwehr Schorkendorf-Eicha.

 

Im Rahmen der feierlichen Übergabe des neuen Mannschaftstansporters wurde Kreisbrandinspektor Wolfgang Beyer, der gleichzeitig auch 2. Bürgermeister der Gemeinde Ahorn ist, für 40 Jahre aktive Dienstzeit mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Gold ausgezeichnet. Eine hohe Auszeichnung und eine Ehrung, die Wolfgang Beyer auf seine ersten Schritte im Jahr 1977 in seiner Heimatwehr zurückführte. Beyer wurde 1984 Kommandant der Feuerwehr Schorkendorf-Eicha (bis 1994). Seit dieser Zeit ist er als Kreisbrandmeister (1993) bzw. –inspektor (seit 1998) Mitglied der Feuerwehrführung des Landkreises Coburg. Von 1994-2008 war er zudem Vorsitzender des Feuerwehrvereins. Neben dem Goldenen Ehrenzeichen erhielt Wolfgang Beyer in der Vergangenheit bereits weitere hohe Ehrungen des Feuerwehrwesens auf örtlicher und überörtlicher Ebene. Die Gemeinde Ahorn beglückwünscht Wolfgang Beyer zu dieser Auszeichnung und dankt ihm für seinen jahrzehntelangen, ehrenamtlichen Einsatz im Dienste der Allgemeinheit. Insbesondere mit Blick auf seine Funktionen als 3. Bürgermeister (seit 2002) und 2. Bürgermeister (seit 2008) ist dieses Engagement keine Selbstverständlichkeit.


Das neue Fahrzeug ersetzt einen vom Feuerwehrverein Schorkendorf-Eicha im Jahr 2011 beschafften gebrauchten Kleinbus, der ebenfalls als Mannschaftstransporter eingesetzt war. Dieses Fahrzeug war nach ca. 20 Jahren weitgehend technisch verbraucht.

 

Die Gesamtkosten betragen ca. 57.700,00 €

  • dazu gewährt der Freistaat Bayern einen Zuschuss von:                      13.100,00 €

  • der Feuerwehrverein Schorkendorf-Eicha steuert bei:                           4.500,00 €

  • bei der Gemeinde Ahorn verbleiben somit:                                           40.100,00 €

  •  an Spenden für zusätzliche Geräteausstattung -(Stromerzeuger, Einsatzstellen-Beleuchtung) konnte die Feuerwehr Spenden in Höhe von 2.500,00 € „einsammeln“. 

Das Geld ist gut angelegt, wird doch durch das neue Fahrzeug und die erweiterte Ausstattung der Brand- und Katastrophenschutz in der Gemeinde Ahorn verbessert und den ehrenamtlichen Einsatzkräften ein modernes und zeitgemäßes „Löschmittel“ zur Verfügung gestellt.