Kontakt

Rathaus

Hauptstr. 40, 96482 Ahorn
Tel.: 09561 8141 - 0
Fax: 09561 8141 - 11

Zum Kontaktformular


Bauhof

Finkenauer Str. 25, 96482 Ahorn
Tel.: 09561 8141 - 24 oder 09561 230 981
Fax: 09561 8141 - 11


Sie suchen die Gemeinde Ahorn im Main-Tauber-Kreis?   Bitte Link folgen....

Öffnungszeiten

Rathaus:

Montag - Freitag:
08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Mittwoch:
zusätzliche Abendsprechstunde
16:00 Uhr - 19:00 Uhr

Wertstoffhof:

Mittwoch  16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Samstag   10:00 Uhr - 12:30 Uhr

Blick ins Gemeindeleben Sept. 2015

Neue Vorstandsschaft Gerätemuseum Sept. 2015

Um das Gerätemuseum, als besonderen Ort und Aushängeschild der Gemeinde, auch weiterhin zu fördern, benötigt der Verein in den kommenden Jahren vor allem neue Mitglieder. Bürgermeister Finzel lädt alle Bürgerinnen und Bürger ein – gegen einen sehr geringen Beitrag – das Museum mit zu unterstützen!

 

Der September war für viele Menschen in Ahorn ein Monat des Neuanfangs. So auch für die 33 Schülerinnen und Schüler, die seit dem 15. September die zwei ersten Klassen in der Johann-Gemmer-Grundschule bilden. Für viele Eltern und Großeltern, vor allem aber für die Kinder selbst, ist dieser Schritt bedeutend und Bürgermeister Finzel wünscht ihnen von Herzen einen guten und gelungenen Start. Ausgesprochen erfreulich ist, dass es in diesem Jahr gelungen ist, auch wieder eine enge Zusammenarbeit mit der Mauritiusschule in Ahorn in Form einer Partnerklasse umzusetzen. Durch den gemeinsamen Unterricht von behinderten und nichtbehinderten Kindern wird so bereits in jungen Jahren die Sozialkompetenz entwickelt und gefördert, ein wichtiger Schritt zur Inklusion.

Einen neuen Arbeitgeber bzw. ein neues Tätigkeitsfeld innerhalb der Gemeinde haben seit dem 1. September vier Mitarbeiter/innen. Die Hausmeisterstelle unserer Schule wurde intern neu besetzt und wird zukünftig durch unseren bisherigen Gärtner, Herrn Torsten Eschrich aus Ahorn, ausgeübt. Das Team der Mittagsbetreuung ergänzt Frau Monique Nickel. Die Nachfolge von Herrn Eschrich als Gärtner hat Herr Oliver Ullrich aus Stöppach angetreten.

Eine besonders wichtige Entscheidung war für Bürgermeister Martin Finzel die Einstellung von Philipp Eckerlein aus Ahorn als Auszubildenden. Die Altersstruktur der Mitarbeiter in der Verwaltung verändert sich und es ist aus Sicht von Herrn Finzel eine Verpflichtung, Wissen und Kenntnisse weiter zu geben und den Mitarbeiterstamm zu verjüngen und aufzubauen. Darüber hinaus ist es auch eine Verpflichtung, jungen Menschen einen soliden und interessanten Beruf erlernen zu lassen.

Zur Geschäftseröffnung gratulierte Bürgermeister M. Finzel Frau Harant, die ihre Geschäftsräume von Coburg nach Ahorn in den Fichtenweg verlegte. Das Gemeindeoberhaupt konnte sich von der hochwertigen Bekleidung für Frauen und den geschmackvollen Accessoires, Pflegeprodukten und hochwertige Seifen selbst überzeugen. O-Ton Bürgermeister Finzel: "Ein Besuch bei „Flomavi“ ist sehr zu empfehlen und ich wünsche ihr viel Erfolg bei uns in Ahorn."


Frau Harant bei der Geschäftseröffnung

Eine komplette Neuausrichtung hat ebenfalls im September auch der Förderverein des Gerätemuseums vollzogen. Mit einer neuen Satzung und einer teils neuen Vorstandschaft unterstützt der Verein weiterhin die Arbeit des Museums, ist aber durch den Wegfall der direkten Trägerschaft auch offen, neue Aufgaben anzugehen. Die mögliche Errichtung eines Zentraldepots in Ahorn für die tolle und umfangreiche Sammlung, die viele Stücke der ländlichen Kultur und Geschichte beinhaltet, bildet darin eine zentrale Aufgabe. Die Gemeinde versucht bereits in der jetzt beginnenden Förderperiode mit dem Projekt „Regionales Gedächtnis – Errichtung eines Zentraldepots“ mögliche staatliche Förderungen zu beantragen. Personell ist aus der Vorstandschaft Herr Ernst Kienel ausgeschieden, der seit Jahrzehnten als 2. Vorsitzender im Verein äußerst aktiv war. Neu dazugekommen ist Herr Rainer Scholz als Schriftführer. Der 2. Vorsitz wird zukünftig durch den Bürgermeister übernommen. Der 1. Vorsitz liegt nach wie vor in den bewährten Händen von Wolfgang Dultz.

Herzlich eingeladen sind alle Bürgerinnen und Bürger zur Feier der 25-jährigen Partnerschaft mit der Stadt Eisfeld in Thüringen. Am Freitag, 2. Oktober um 19.00 Uhr, wird es dazu in der Vereinshalle der Sportvereinigung Ahorn einen kurzweiligen Abend mit Tanz geben. Der Eintritt ist frei und der Bürgermeister freut sich bereits jetzt auf viele gute Begegnungen!