Kontakt

Rathaus

Hauptstr. 40, 96482 Ahorn
Tel.: 09561 8141 - 0
Fax: 09561 8141 - 11

Zum Kontaktformular


Bauhof

Finkenauer Str. 25, 96482 Ahorn
Tel.: 09561 8141 - 24 oder 09561 230 981
Fax: 09561 8141 - 11


Sie suchen die Gemeinde Ahorn im Main-Tauber-Kreis?   Bitte Link folgen....

Öffnungszeiten

Rathaus:

Montag - Freitag:
08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Mittwoch:
zusätzliche Abendsprechstunde
16:00 Uhr - 19:00 Uhr

Wertstoffhof:

Mittwoch  16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Samstag   10:00 Uhr - 12:30 Uhr

Blick ins Gemeindeleben September / Oktober 2015

Museumsfest vom 19.09.2015: Vorführung alter Landwirtschaftstechniken

Veranstaltungen und Projekte im September 2015

 

Eine ganz besondere Veranstaltung im September war für Bürgermeister Martin Finzel das Museumsfest an der Alten Schäferei. Traditionell werden hier durch die engagierte Arbeitsgemeinschaft des Fördervereins und durch die Landfrauen alte Handwerkskunst und Landwirtschaftstechniken vorgeführt. So konnten die kleinen und großen Besucher den Weg des Korn von der Garbe bis zum fertigen Brot nachverfolgen und erkennen, wie mühsam in den vergangenen Jahren das „tägliche Brot“ zu erzeugen war. Erstmalig organisierte der Zweckverband das Museumsfest und es ist ein gutes Gefühl zu wissen, dass der langfristige Betrieb dieser für unsere Gemeinde so wichtigen Einrichtung, auf einem soliden finanziellen Fundament steht.


Umbaumaßnahmen im RathausWahre Handarbeit ist auch die Sanierung der Glasfenster und Holzrahmen im Rathaus der Gemeinde. Das Rathaus wurde 1977, wenige Jahre nach der Gebietsreform, für die Großgemeinde Ahorn errichtet und es zeigte sich, dass auch hier der Zahn der Zeit nagte. Die Fensterrahmen waren durchgefault und wurden fachmännisch ausgebessert. Die Reparatur der großen Glasfenster ist als Beispiel zu sehen für die kontinuierlichen Sanierungsmaßnahmen, die die Verwaltung regelmäßig an den kommunalen Liegenschaften durchführen lässt.


Handwerkliches Geschick benötigten auch die Experten und Helfer, die in der vergangenen Woche die Feuerwehren mit den neuen Digitalfunkgeräten ausstatteten. In SuEinbau des neuen Digitalfunks in die Fahrzeuge der Feuerwehren Ahornsmme investierte die Gemeinde Ahorn rund 36.000 Euro in die Umrüstung.   Bürgermeister Finzel ist voll des Lobs für den   Vorbereitungskreis Digitalfunk, die Multiplikatoren und    Helfer. "Durch die Umrüstung auf Digitalfunk ist nun im    Einsatzfall eine bessere Abstimmung und Kommunikation    der verschiedenen Einsatzkräfte (z. B. Polizei,   Rettungsdienst, Feuerwehr) möglich. Dies dient vor allem    auch allen betroffenen Bürgerinnen und Bürgern."

Hinweisen möchte Herr Finzel an dieser Stelle noch einmal auf die geplante Großübung der Ahorner Feuerwehren am Samstag, den 10.10.2015 um 15 Uhr in Triebsdorf, an der sich auch interessierte Zuschauer von der hohen Professionalität der Ahorner Feuerwehren überzeugen können.


Anlieferung des Flusskieselsteins durch die Fa. Schwerdt aus Eicha


Mit dem 3. Okt. 2015 feierte Ahorn das 25-jährige Bestehen des Freundschaftsabkommens mit der Stadt Eisfeld in Thüringen. Als Zeichen dieser gelungenen Partnerschaft wurde in Eisfeld und Ahorn je ein großer Flusskiesel mit Gedenktafel errichtet.



Das Gemeindeoberhaupt besuchte Ende September das 20-jährige Ju20 Jahre Hospizarbeit ehrenamtlicher Hospizhelferinnen und -helfer in Heilig Kreuz am 25.09.2015biläum des Hospizvereins Coburg. O-Ton Bürgermeister Finzel:  "Viele Ehrenamtliche, auch aus unserer Gemeinde, begleiten als Hospizhelfer sterbende Menschen auf ihrem letzten Weg. Eine sehr wertvolle Arbeit, die im Rahmen des in Wüstenahorn entstehenden Hospizes noch einmal an Bedeutung gewinnen wird." Sehr herzlich empfiehlt er deshalb die Fotoausstellung „Mitten im Leben“ im ehemaligen Schuhhaus Schönfelder in Coburg zu diesem wichtigen Thema.