Kontakt

Rathaus

Hauptstr. 40, 96482 Ahorn
Tel.: 09561 8141 - 0
Fax: 09561 8141 - 11

Zum Kontaktformular


Bauhof

Finkenauer Str. 25, 96482 Ahorn
Tel.: 09561 8141 - 24 oder 09561 230 981
Fax: 09561 8141 - 11


Sie suchen die Gemeinde Ahorn im Main-Tauber-Kreis?   Bitte Link folgen....

Öffnungszeiten

Rathaus:

Montag - Freitag:
08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Mittwoch:
zusätzliche Abendsprechstunde
16:00 Uhr - 19:00 Uhr

Wertstoffhof:

Mittwoch  16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Samstag   10:00 Uhr - 12:30 Uhr

Backsteinscheune wird zur Bürgerscheune

Ein wenig versteckt gelegen, direkt neben dem Rathaus von Ahorn, überlebte die Scheune des ehemaligen Anwesens Mauerer, in dem sich später die Bäckerei bzw. der Lebensmittelmarkt Stehli befand.....

 

Scheune und Hof gehörten von je her zum Bild der Gemeinde Ahorn. Mit dem Abriss des großen Büttnerstadels und weiterer historischer Scheunen, verschwand in den 70er Jahren dieses typische Ortsbild.  Im Zuge der Neugestaltung der Ortsmitte von Ahorn wurde dieses Anwesen mit Hilfe der Städtebauförderung der Regierung von Oberfranken von der Gemeinde Ahorn erworben. Eine neue Kinderkrippe entstand nach dem Abriss des Haupthauses sowie ein kleiner Dorfplatz, direkt vor dem Gebäude.

Erhalten blieb die historische Backsteinscheune. Zentral war bei den Planungen die Schaffung einer Öffnung zum Parkplatz des Rathauses und zur Ortsmitte hin. Ein zweites Tor wird eingebaut und die Ebenen in der Scheune wurden den Höhenverhältnissen außerhalb des Gebäudes angepasst. Wasser und Abwasser sowie eine Stromversorgung sind neu verlegt. Dies dient auch der zukünftigen Aufstellung einer Elektrotankstelle für E-Bikes und Elektrofahrzeuge. Einige stark vom Holzwurm beschädigte Balken werden ersetzt, die Verfachungen des Fachwerks neu ausgemauert bzw. verfugt. Der Bereich um die Scheune und somit auch der Bereich zwischen Rathaus, Kinderkrippe und –garten erhält durch die Sanierung ein ganz neues Gesicht. Mit einem kleinen Platz, Beleuchtung und Pflasterung ist so ein Bereich entstanden, der der Dorfgemeinschaft bei kleinen Dorffesten oder Veranstaltungen rund ums Rathaus dient. Auch die Pflasterflächen wurden mit einer hohen Förderung der Städtebauförderung erneuert und Bodenhülsen für große Schirmständer eingebracht.

Die Arbeiten dazu haben bereits im Herbst begonnen und wurden in den letzten Tagen abgeschlossen. Offen sind aktuell noch das Verfugen der Fachwerkfelder und die abschließende Ausleuchtung von Platz und Scheune. Zur Nutzung des Obergeschosses des kleinen Fachwerkbaus liegen konkrete Vorstellungen vor. Aufgrund der Haushaltslage werden diese allerdings zurzeit nicht weiter umgesetzt.

Die Gemeinde Ahorn erhält bei dieser zentralen Baumaßnahme für diese Neuordnung und Umnutzung im direkten Ortskern von Ahorn wieder eine 60 %-ige Förderung der Städtebauförderung der Regierung von Oberfranken.